Familie Schenk Graf von Gauberg zu Wartenberg
   Familie Schenk Graf von Gauberg zu Wartenberg

Galerie 2015

Probeaufbau unseres neuen Speichradzeltes

Endlich war es soweit - unser Fam-West-Speichenrad-Doppelmastzelt mit großem Vorzelt war angekommen! Sogleich haben wir das schöne Wetter ausgenutzt, um einen ersten Aufbau auszuprobieren. Überraschend schnell gelang der Aufbau des großen Familienzeltes mit zwei Erwachsenen und unserem Felix. Jetzt warten wir noch auf unser Innenzelt und die Mittelaltersaison 2016 kann mit einem authentischen Speichenradzelt beginnen! 

Mittelaltermarkt Erding

Dieses Jahr haben wir den Erdinger Mittelaltermarkt nicht allein als Familiengruppe besucht, sondern gemeinsam mit einigen Mitgliedern der Maxlrainer Tafelrunde, der Höllensteyner Raubritter und der Nobiles Columnae Rubrae.

Das Wetter hat prima mitgespielt, so dass der Besuch des Erdinger Mittelaltermarktes ein rundum gelungenes Ereignis war. Gern sind wir wieder auf den Spuren unserer Anfänge gewandelt, haben auch die Communitas Ardeoingas besucht, die uns den Weg in das Mittelalter gezeigt hatten, wo wir herzlich aufgenommen wurden.

Uns hat es an diesem Tag viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die nächste Mittelaltersaison.

Grünauer Rittertage

Die 1. Grünauer Rittertage auf dem Jagdschloß Grünau bei Neuburg an der Donau waren aus Sicht aller ein Erfolg, so dass es auch im nächsten Jahr Rittertage auf Schloß Grünau geben wird, an denen wir natürlich gerne teilnehmen.

Noch bei herbstlichem Regenwetter in Erding gestartet, gestaltete sich der Aufbau in Grünau trocken und angenehm. Der Lagerplatz war wunderbar und wir konnten unsere gesamten Zelte und Lagerplanen nebst Bogenstand aufbauen. In unserem Gästezelt war dieses Mal unser lieber Freund Uwe von der Gruppe Y Teule Kaye untergebracht, der mit Tochter Tara angereist war. Die beiden lagerten mit uns und Uwe konnte unter unserer bisher noch nicht zum Einsatz gekommenen zweiten Lagerplane das sehr gut besuchte Specksteinschleifen für Kinder anbieten.

Von Freitag bis Sonntag war Vitus als Linienkommandant und kämpfender Ritter erfolgreich in den Feldschlachten, während sich Felix auch hier den Bogenschützen anschließen konnte.

Auch in Grünau konnten wir immer wieder Freunde in unserem Lager begrüßen. So freute sich Vitus besonders über den Besuch zweier Fechttrainer-Kollegen, Felix mit Begleitung und Stefan mit Familie.

Das Wetter war zwar kühler, aber dennoch sehr schön. Bis auf einen nächtlichen Regenschauer blieb es trocken, auch beim Abbau.

Zu den Lagergruppen konnten Kontakte neu geknüpft, aber insbesondere weiter vertieft werden. Es war ein wirklich harmonisches Miteinander - ebenso zu den Veranstaltern und dem Orga-Team, die für das nächste Jahr unsere Familiengruppe gern auf verschiedenen Mittelalter-Veranstaltungen als Verstärkung sehen würden.

Ritterfest Schloß Amerang

In diesem Jahr wollten wir eigentlich an der 1. Medieval World Convention (10 Tage Lagerleben) in der Nähe von Füssen teilnehmen und hatten daher die Einladung aus Amerang nicht annehmen können. Schon in Sandizell hatte uns aber "Sir Galahad mit Gefolge" eingeladen, gemeinsam mit Ihnen an altbekannter Stelle am Ritterfest in Amerang teilzunehmen, was wir gern in unsere Planung aufnahmen. Dies war eine gute Entscheidung, da der geplante 1. World Convent sowieso abgesagt wurde.

Den Aufbau haben wir diesmal gemeinsam mit den Galahads bei tropischen Temperaturen an der Grenze zum Hitzschlag gemeistert.

Auch durch unsere Teilnahme erreichte das Lager eine stattliche Größe von 14 Zelten unter dem Banner von "Sir Galahad".

Neben den großen Fest- und Fackelumzügen waren auch die Feldschlachten sehenswert. Über 100 Kämpfer gaben bei Sonne und strömendem Regen ein beeindruckendes Schauspiel. Felix als Bogenschütze sowie Vitus als Ritter kämpften dabei an drei Tagen gemeinsam mit den Rittern von "Sir Galahad".

Ein Besuch im Zuber beim Salzbader durfte natürlich nicht fehlen - wir freuen uns schon auf's Zubern beim Salzbader in Grünau.

Zu unserer größten Überraschung besuchten uns am Samstag Sonja und Alex aus Neunburg vorm Wald, die den weiten Weg nicht gescheut hatten, uns in Amerang zu besuchen. Beide sind uns jederzeit wieder herzlich willkommen. Wir freuen uns schon auf das Hussitenlager im nächsten Jahr.

Ein Highlight stellte dann in Amerang das Kapitel am Samstag Abend zur Aufnahme dreier Anwärter in das Gefolge von Sir Galahad dar, das wir bei einem hervorragenden Abendessen erleben durften.

Verstärkt wurde wir von Gaubergs auch dieses Mal durch Susanne von Babergensis, Schwester von Vitus, die uns auch erneut zum Abbau zur Seite stand. Dieser fand - ganz nach Ameranger Tradition - bei strömendem Regen statt: "Schlamerang" lebe hoch!!

Die Zelte sind aber schon wieder trocken - Grünau kann kommen!

Neunburg vorm Wald - Mittelaltermarkt und Hussitenlager 2015

Nachdem unser Lagermaterial die 2-Tonnen-Grenze erreicht hatte, haben wir uns entschlossen, bereits am Mittwoch in aller Ruhe auf unserem neuen, wunderschönen Lagerplatz in exponierter Lage mit dem Aufbau unserer Zelte zu beginnen.

So hatten wir bis Freitag Zeit und Muße, neben dem Aufbau auch alte Freunde zu treffen und wieder neue Freunschaften zu schließen.

Unser Lager lag dieses Jahr zentral im Mittelaltermarkt am Mitteleingang zur Stadt und war stets stark besucht. Neben unseren ständigen Begleitern aus Langenfeld, der Familie de Wallise, freuten wir uns dieses Jahr besonders, Franziskus und Sirigunde als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Am Freitag Abend durfte ein "Hussitenburger" für den Hunger und der Besuch des Festspiels natürlich nicht fehlen. Es ist immer wieder sensationell, was der Festspielverein jedes Jahr auf die Beine stellt.

Am Samstag wurde nach der obligatorischen Plünderung der Stadt durch die Lagernden der Markt eröffnet. Beim Fischerstechen am Nachmittag gelang es Eckart de Wallise sowie Felix und Vitus von Gauberg als "fränkischer Panzerkreuzer" den 2. Platz zu erringen. Dafür wurden sie im Anschluss an den samstäglichen Festumzug mit Medaillen gewürdigt. Aufsehenerregend waren auch dieses Jahr die Greifvogelschau und die diesjährig neu hinzugekommenen Reiterspiele.

Einen abschließenden Höhepunkt stellte am Sonntag der Bruchenball dar, bei welchem Vitus als Mitglied der Gastmannschaft sich leider der überlegenen Neunburger Mannschaft knapp geschlagen geben musste.

Besonders freuten wir uns darüber, dass uns anwesende Organisatoren anderer Mittelalter-Events direkt für ihre Mittelaltermärkte anwerben wollten. Wir sehen das als Kompliment an unsere Darstellung.

Das Hussitenlager 2015 ging in herzlicher Atmosphäre am Sonntag bei gemütlichem, sich im Neunburger See spiegelnden Kerzen- und Fackelschein zu Ende, gekrönt von einem zwar heißen, aber damit trockenen Abbau am Montag. Wir freuen uns auf das nächste Jahr

"Ha - Ha, Huss - Huss, Katzer - Katzer - Katzer - Katzer"

 

 

Mittelalterspektakel Sandizell 2015

Auch in diesem Jahr war Sandizell für unsere Familiengruppe ein tolles Ereignis. Verstärkt durch eine große Anzahl von Familienmitgliedern und Freunden zählte die Familie von Gauberg zu einer der größten Lagergruppen des Marktes.

In Sandizell haben wir nicht nur alte Freunde aus dem letzten Jahr wiedergetroffen, sondern auch frühere Freunde wiedergewonnen. Wir haben uns sehr gefreut, die Gruppe Nobiles Columnae Rubrae wieder zu unseren Freunden zählen zu können. Das Wiedersehen mit The Kaye und Sir Galahad mit Gefolge war wirklich schön und herzlich. Mit Glück lagerten wir alle nebeneinander, so dass wir hier wirklich kurze Wege hatten.

Mit vielen Gruppen und Lagernden verbindet uns nun schon eine längere Bekanntschaft und Freundschaft, so dass es immer ein schönes Wiedersehen ist. Felix konnte in den Freischlachten neben seinem kämpfenden Vater als Bogenschütze seinen Einstand feiern, während Lea den Veranstalter tatkräftig im Dienstleistungsbereich auch außerhalb des mittelalterlichen Lebens unterstützen konnte.

Veranstalter und Marktvogt zeigten erhebliches Interesse an unserer Gruppe und baten auch um die Teilnahme an weiteren Mittelalterveranstaltungen, die wir gerne zusagten.

Wir freuen uns schon, mit Sir Galahad und Gefolge in Amerang wieder gemeinsam zu lagern und zu kämpfen. The Kaye und die Nobiles werden wir zu unserer großen Freude in Grünau wiedersehen.

 

Kontakt

vvgauberg@hotmail.de

oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familie von Gauberg